MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) zum „European Green Deal“

Buchner: „EU-Kommission hat jahrelang beim Klimaschutz geschlafen“

(Straßburg/15.01.2020) Heute hat das Europäische Parlament eine richtungsweisende Entscheidung für mehr Klimaschutz in der Europäischen Union getroffen. Durch die Verabschiedung des „European Green Deal“ soll Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent werden. Erhebliche finanzielle Mittel aus dem EU-Haushalt werden dafür bereitgestellt. Zusätzlich sollen Anreize für Forschung und Wirtschaft mithelfen, neue, klimafreundliche Technologien zu entwickeln.

Dazu Prof. Dr. Klaus Buchner, Mitglied des Europäischen Parlaments für die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP): „Die Entscheidung heute für den ‚European Green Deal’ ist als historisch zu werten. Nachdem die Europäische Kommission jahrelang beim Klimaschutz geschlafen hat, setzt sich angesichts der rezenten Entwicklungen, wie etwa den verheerenden Waldbränden in Australien, die Erkenntnis durch, dass der menschengemachte Klimawandel unbedingt aufzuhalten ist. Ich hoffe, dass das heute verabschiedete Programm auch mit Leben gefüllt wird, damit die junge Generation, die sich etwa bei der „Fridays for Future“-Bewegung manifestiert, eine lebenswerte Zukunft hat“.

Darüber hinaus begrüßt Prof. Buchner den heutigen Beschluss des Europäischen Parlaments für die Einsetzung einer verfassungsgebende Versammlung für die Europäische Union.


Die ÖDP Schleswig-Holstein verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen