MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) unterstützt Proteste für mehr Klimaschutz

Buchner: „Anliegen sind berechtigt und gut begründet“

(Brüssel/19.03.2019) Der Europaabgeordnete Prof. Dr. Klaus Buchner von der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) begrüßt und unterstützt die Demonstrationen vieler junger Menschen für Klimaschutz und den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Prof. Buchner, der mit wissenschaftlicher Arbeit vertraut ist, zeigt sich empört über die Versuche, die jungen Menschen zu diskreditieren oder ihnen gar vorzuwerfen, sie würden instrumentalisiert. Dazu der Europaabgeordnete: „Der Klimawandel ist gut belegt. Seine Folgen wird vor allem die junge Generation zu spüren bekommen. Schon jetzt haben extreme Wetterereignisse weltweit zugenommen. In Zukunft werden extreme Dürren, Starkregen oder schwere Stürme verheerende Ausmaße annehmen, wenn wir nicht gegensteuern. Deshalb sind die Anliegen der jungen Menschen berechtigt und gut begründet.“

Der ÖDP-Politiker und frühere Universitätsprofessor hat die gemeinsame Stellungnahme deutscher, österreichischer und Schweizer Wissenschaftler unterschrieben, in denen sie sich mit den jungen Menschen solidarisieren. Mehr als 23.000 Wissenschaftler haben sich der Erklärung bereits angeschlossen.

Der Europaabgeordnete freut sich, dass viele junge Leute Verantwortung übernehmen, während viele Politiker im Nichtstun verharren. „Offenbar ist unser Schulsystem nicht so schlecht, wie oft behauptet wird. Die jungen Leute sind Bürger im besten Sinne des Wortes. Sie haben die Grundlagen von Mathematik und Naturwissenschaften verstanden und demonstrieren nun selbstständig für unser aller Zukunft“, so Prof. Buchner abschließend.

 

 

MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner

Zurück

Die ÖDP Schleswig-Holstein verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen